Donnerstag, 23. August 2007

Zwangstopladung

Nach Studium des Artikels von Herrn Buschbeck (hier) habe ich vorgestern die Deaktivierung der Zwangstopladung von Frank wieder rückgängig gemacht.

Nun heisst es im Artikel

...den Anlagen ab Juli 2006 eine völlig neue Speichertechnik und auch eine andere Anbindung der Topladung unten.
und mir stellt sich die Frage, wie erkenne ich, ob ich eine neue oder eine alte Anlage habe? (Geliefert wurde Mitte September 2006, die Ausdrucke der SPS zeigen als Datum den Juni 2006.)

Seither wird bei jedem Ladevorgang auch die Topladung aktiviert und das Temperaturniveau im gesamten Puffer ist in etwa gleich. Vorher war ein starkes Gefälle von oben nach unten sichtbar.

Irgendwie tue ich mir schwer, das zu interpretieren:
  • Vorher: Viel Energie für Warmwasser
  • Jetzt: Weniger für Warmwasser, dafür mehr für Heizung (die ich momentan nicht benötige)
Also werde' ich das mal ein paar Tage beobachten und schauen, was weiterhin passiert.

Momentan ist das 'eh nur theoretisch, da ich mehr Wärme als notwendig habe, aber in der Übergangszeit könnte das ja noch interessant werden...

Kommentare:

solar hat gesagt…

Unterscheidung alt/neu 2006

Stutzen 1 1/2 Zoll gerade = alt

Stutzen 1Zoll 30 Grad schräg nach unten = neu

oder
Plattentauscher blau = alt
weiß = neu

Sonnige Grüße Jörg Buschbeck

Seligenstädter hat gesagt…

Danke für die Hinweise, dann habe ich wohl eine neue Anlage. Im Funktionsausdruck ist allerdings Juni 2006 angegeben, kann es da sein, daß ich noch die "alten" Funktionen habe?