Donnerstag, 18. August 2016

Wärmetauscher für Warmwasser defekt

Nachdem die Anlage 11 Jahre lang nahezu störungsfrei lief - von ein paar defekten Sensoren abgesehen -, gibt es jetzt den ersten richtigen Schaden. Der Wärmetauscher für das Warmwasser ist undicht, es drückt Wasser aus der nicht-demontierbaren Wärmedämmung. Es handelt sich dabei um das kleine Modell mit 15 Litern/Minute, es ist ein GEA H25-30-G2G2X. Erschwerend kommt hinzu, dass es BUSO in dieser Form nicht mehr gibt und auch mein Installateur den Betrieb eingestellt hat.

Das Original ist auf dem Markt zu bekommen, es gibt allerdings auch günstigere kompatible Wärmetauscher. Ich bin dazu gerade im Gespräch mit einem Anbieter. Ich werde weiter berichten.

Hat sonst jemand schon mal einen defekten Wärmetauscher gehabt?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Frank,

bei mir hat sich letzte Woche die Umwälzpumpe vom Heizkreislauf verabschiedet. Bin noch auf der Suche ob die Pumpe defekt ist oder ein anderes Problem vor liegt (Aufgefallen durch die Funktion Kühlung im Sommer). Angeblich kann man keine Standardpumpe verwenden da die Flansche wohl andere Anschlüsse haben.
Gleiches Problem. Buso gibt es nicht mehr und die Firma der Montage. Ich habe mit Herrn Buschbeck telefoniert. Da soll es irgenwie weiter gehen (Ersatzteile?).
Mir graut schon davor wenn mal was Grössere anliegt.
Nimm mal Kontakt zu H. Buschbeck auf, vielleicht kann er helfen.

Gruß

Christof (Marl)

Frank (Rödermark) hat gesagt…

Hallo Christof,

zu den Ersatzteilen für BUSO wollte ich sowieso gerade etwas schreiben.

Bei mir ist die Heizkreispumpe eine ganz normale Standardpumpe. Falls es bei deiner Anlage anders sein sollte, kann man dies sicherlich auch bestellen. Ich würde mal bei einem Installateur nachfragen.

Grüße
Frank

Guido (Brilon) hat gesagt…

Ich habe die Pumpe schon vor Jahren gegen eine Hocheffizienzpumpe ausgetauscht. War gar kein Problem. Mein lokaler Heizungsbauer hat einfach gemacht.

Udo hat gesagt…

Bei mir war auch schon die Heizkreispumpe und die primäre Solarpumpe defekt. Da beide nicht geregelt sind, kann man die einfach gegen Hocheffizienzpumpen austauschen. Spannend wird es, wenn eine der geregelten Pumpen ausfällt. Hier kommt man m.E. nicht mit einer elektronischen Pumpe daher und so was wie BuSo verbaut hatte gibt es nach Aussage meines Klempners nicht mehr.

Frank (Rödermark) hat gesagt…

Hallo Udo,

interessanter Hinweis auf die geregelten Pumpen. Anscheinend dürfen die alten Pumpen aus Energieeffizienzgründen nicht mehr verkauft werden. Ich werde mal versuchen, weitere Informationen zu diesem Thema zu sammeln, um auf den Fall der Fälle vorbereitet zu sein.