Sonntag, 28. Oktober 2007

SolStat / Sommerzeit - Winterzeit

Nun haben wir Winterzeit und die Uhr der BUSO - Anlage hat sich brav umgestellt.
Auch die Grafik von Solstat zeigt schon die Winterzeit an.
Allerdings haben die Meßdaten dies noch nicht mit bekommen und sind noch in der Sommerzeit.
Was kann (muß) ich denn tun, damit auch die Meßdaten die Winterzeit akzeptieren ??

hArzlichen Gruß
frankB

PS
oder liegts an den LogDaten von WinSol ??

Kommentare:

Bernd hat gesagt…

Hallo Frank,

ich muß zugeben, bisher ist mir noch gar nicht aufgefallen, dass die Uhrzeiten im Logfile nicht stimmen. Da ich die Auswertungen bisher nur in SolStat angeschaut habe.

Vielleicht könnte dies ja die Erklärung sein:
Wenn die Uhrzeit um eine Stunde zurückgestellt wird, würden alle bis dahin gesammelten Daten, also die im Zeitraum von 2 Uhr bis 3 Uhr, gelöscht bzw. überschrieben werden. Da vermutlich der Zeitpunkt als Primary Key, Eindeutige Spalte die nicht mehrfach den gleichen Wert enthalten kann, angelegt wird, ist dies nicht möglich. Daher wird die ursprüngliche Uhrzeit weitergeführt und muss in allen Auswertungen berücksichtigt werden.

Dies ist allerdings nur eine Vermutung, genaueres sollte sich jedoch über T&A in Erfahrung bringen lassen.

Frank (Rödermark) hat gesagt…

Bei mir läuft's auch merkwürdig: Regler und PC haben sich umgestellt, die Live-Daten mit Solstat sind auch richtig, aber die vom Logger eingelesenen Daten liegen eine Stunde in der Zukunft. In Solstat sorgt dies für Überlagerungen.

Ich habe aber aus dem letzten Jahr dunkel in Erinnerung, dass dieser Effekt am Tag nach dem Umstellung behoben war. Also erst einmal abwarten und Tee trinken.

Frank (Rödermark) hat gesagt…

So, alles ok, heute morgen lief wieder alles richtig. Es reicht also aus, einen Tag abzuwarten.